Jaensch Farbkunst

Vier Polychromien »Die Tageszeiten« – Großformatiger Zyklus
Dritte, Elfte, Zwölfte und Dreizehnte Polychromie

.

Die Polychromie, Maltechnik und Markenzeichen von Wolfram Jaensch, leitet sich begrifflich aus der Wortverbindung von ‘poly’ (πολύ=viel) und ‘chroma’ (χρῶμα=Farbe) ab. In den Jahren zwischen 1985 und 2010 entstanden elf Werke dieses Typus’. Die Zwölfte Polychromie ‘Aurora nuntia lucis’ wurde im Februar 2012, die Dreizehnte ‘Horloge à Soleil noir’ im November 2013 vollendet.